Freitag, 27. April 2007

Erlebnisse einer Spätgebärenden..(2)

Mit der Schwangerschaft und dem Ergebnis, um welches sich dann ja auch gekümmert werden will, geht Hand in Hand einher, dass ich mich damit beschäftigen muss, wie das so nach dem Mutterschutz weitergehen soll.

Ich habe mich dazu entschieden erst einmal ein Jahr lang zu Hause zu bleiben. Soweit so gut. Da ich eine Stelle habe, die nicht so ohne Weiteres mal eben neu zu besetzen ist, wird es jetzt spannend. Und ich merke, dass es komisch ist, einen Bereich, den man zwölf Jahre lang komplett aufgebaut hat abzugeben.

Wie heißt es so schön: "Zwei Seelen wohnen ach in meiner Brust!" Zum einen freue ich mich auf die neue Herausforderung, zum anderen fällt es mir schwer, mit meinem "alten" Leben abzuschließen.

Mal schauen, wie ich damit umgehen werde, wenn mein letzter Arbeitstag ins Haus steht.

Es bleibt spannend!

Montag, 26. März 2007

Erlebnisse einer Spätgebärenden.....

ja, ich wage mich mit fast 39 Jahren das erste mal schwanger zu sein, und ein Kind in die Welt zu setzen.
Es ist schon spannend, wie die Umwelt darauf reagiert.
Die einen freuen sich offensichtlich ehrlich mit, die anderen sind dann doch eher leicht echauffiert.
Nicht, dass es mir was ausmachen würde, für mein Leben, meine Entscheidungen und deren Konsequenzen bin ich immer noch selber verantwortlich.
Aber verwundert bin ich dann doch über die ein oder andere Reaktion, die von Menschen kommt, denen ich ein wenig mehr Feingefühl durchaus zugetraut hätte.

Aber hey, irgentwie ist so ein Schub Schwangerschaftshormone auch ganz praktisch. Seit der Schalter in meinem Hirn auf Urzeitprogramm läuft, lebt es sich doch etwas entspannter.
Irgentwie verschieben sich gerade gewaltig die Relationen und Schwerpunkte, und das geniesse ich, auch wenn es mich manchmal ein wenig überrumpelt.

Mal sehen, wo das noch hin führt, ich bin auf jeden Fall sehr gespannt!

Dienstag, 13. März 2007

Gedankensplitter...

... es wird spannend

... Menschen sind sonderbar

... Zeit ist relativ

... Neue Aufgaben wecken neue Fähigkeiten

... körperliche und geistige Metamorphosen machen
Angst, aber auch Freude

Donnerstag, 15. Februar 2007

Zatanna ist....

...ihm dankbar, aber auch ein wenig verwirrt von seinem Vorhaben, ihre Unschuld zu beweisen.
so,so

...überigens meiner Ansicht nach eine lächerliche Figur, deren Kräfte undefiniert sind - sie ist das Kaninchen, das man aus dem Hut zieht, ...
sag ich doch, vollkommen lächerlich..

...eindeutig B-Ware
genau, mit Ecken und Kanten, und das ist gut so

...nett
manchmal schon...

...eine ziemlich merkwürdige, fast lächerliche Figur - bis man ihr in dieser Geschichte begegnet
genau, lacht mal wieder über mich, mache ich auch immer wieder gerne!


Via: überall und nirgends

Zwischenwelt

Zeit haben, die Stille zu hören.

Mittendrin

Du bist nicht angemeldet.

Hier und Heute

*dahinschmelz* :-) Liebe...
*dahinschmelz* :-) Liebe Grüße der ganzen...
Karan - 2. Dez, 20:52
Ja, die Frisur hat sie...
Ja, die Frisur hat sie eindeutig von ihrem Vater ;)
zatanna - 1. Dez, 13:09
Na - ob die wohl mal...
Na - ob die wohl mal richtig schnuffig aussieht ? Und...
Rabenflug - 30. Nov, 18:23
Danke, danke ja, es gibt...
Danke, danke ja, es gibt einen Vater *g* und den hat...
zatanna - 30. Nov, 12:44

Zwischenwelt ist

Online seit 4258 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Dez, 20:52

Lesewelten


John Katzenbach, Anke Kreutzer
Der Patient.

Arbeitswelten
Gedankenwelten
Ichwelten
Lachwelten
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren